Platzhalter
(02642) 97900
Link verschicken   Drucken
 

Schulhund

Leitbild

Liebe Menschen,

ich heiße Merlin und unterstütze seit einem Jahr meine Besitzerin Frau Herzog bei ihrer Arbeit an der Janusz-Korczak-Schule. Ich bin mittlerweile 1,5 Jahre alt und ein Appenzeller Sennenhund.

Jeden Morgen muss ich ziemlich früh aufstehen, damit ich erstmal noch vor der Schule spazieren gehen kann und dann mit meinem Frauchen zur Schule fahre. Zum Glück kann ich im Auto noch schlafen. Im Lehrerzimmer freue ich mich schon immer über alle Lehrer/innen, manchmal bekomme ich sogar ein Stück Apfel oder Banane vom Frühstück ab.

Dann geht der Tag aber erst richtig los. Ich darf mit Frau Herzog in die Klasse 8 gehen und werde von allen Schüler/innen freundlich begrüßt. Viele streicheln mich gerne, das gefällt mir besonders gut. In der Pause kann ich manchmal draußen spielen oder mit meinem Frauchen eine Runde um die Schule gehen. Mir gefällt es an der Janusz-Korczak-Schule sehr gut und ich bin froh, dass ich so viele Fans dort habe. Es macht Spaß mit den Kindern zu spielen oder gestreichelt zu werden. Trösten kann ich übrigens auch sehr gut.

Ich bin gespannt, welche Abenteuer ich an der Schule noch erleben kann.

Euer Merlin

Liebe Schüler/innen, liebe Eltern,

nicht nur Merlin gefällt sein Einsatz an der Janusz-Korczak-Schule gut. Im vergangenen Jahr konnte seine Besitzerin Frau Herzog über viele positive Erfahrungen berichten. Bei Fragen steht sie Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Was ist Merlin für ein Hund?

Merlin hat eine klassische Hundeerziehung in einer Hundeschule durchlaufen und reagiert gelassen und äußerst friedfertig auf Kinder und Jugendliche. Charakterlich ist die Hunderasse ein ausgewiesener Familienhund und überaus menschenfreundlich. Eventuelle Angst vor Aggressionen ist somit unbegründet.

Merlin mit Frau Herzog

Möglichen positiven Effekte können sein[1]:

  • Steigerung des Verantwortungsbewusstseins
  • Stärkung des Selbstwertgefühls
  • Förderung von motorischen Fähigkeiten
  • Unterstützung von kognitiven Prozessen
  • Entwicklung von Regelbewusstsein
  • Förderung des Umweltbewusstseins

Natürlich ist uns neben dem Wohlergehen der Schüler/innen auch das Befinden des Hundes wichtig. Es ist sichergestellt, dass Merlin sich im schulischen Alltag wohl fühlt, einen Rückzugsort im Klassenraum hat und Ruhephasen eingehalten werden können.

 

[1] https://www.forum-verlag.com/blog-bes/tiergestuetzte-paedagogik-ziele

Merlin im Unterricht

Wie sind die Hygienemaßnahmen an der Schule?

Das Tier wird regelmäßig beim Tierarzt vorgestellt, ist vollständig geimpft und wird alle drei Monate entwurmt. Zudem werden die geforderten Hygienebestimmungen und das Tierschutzgesetz eingehalten. In jeder Klasse gibt es die Möglichkeit, sich nach Hundekontakt die Hände zu waschen und die Schülerinnen und Schüler werden darauf regelmäßig hingewiesen.

Ein Hund im Klassenraum hat nach zahlreichen Studien eine positive Wirkung auf die Schülerschaft und bewirkt, dass die Kinder konzentrierter, diszipliniert und leiser als sonst arbeiten. Die Schülerinnen und Schüler werden nicht durch die Anwesenheit des Tieres abgelenkt, sondern ihre Konzentrations- und Gedächtnisleistungen können sich spürbar steigern. Außerdem beeinflusst ein Hund die emotionale und soziale Kompetenz der Kinder positiv (Mars Heimtierstudie 2013).

Gibt es aktuell Bedenken bezüglich der Corona-Pandemie?

Aus aktuellem Anlass wurde außerdem das Gesundheitsamt in Bad Neuenahr-Ahrweiler kontaktiert, ob eventuelle Sorgen bezüglich des Corona-Virus und dem Mitbringen eines Schulhundes bestehen könnten. Es wurde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Mitführen eines Schulhundes unproblematisch sei.

Merlin

Beiträge von den Schüler/innen der Klasse 8:

 

Der Merlin ist ein sehr lieber Hund und er mag es an Füßen zu schnüffeln und er mag es, wenn man denn am Ohr oder am Rücken streichelt und er ist 1,5 Jahre alt. Seine Rasse ist ein Appenzeller Sennenhund.

Ich finde es sehr gut, dass Merlin mit in der Schule ist, weil man mit Merlin spielen kann und man kann dann auch lernen, wie man mit einem Hund umgeht.

Ich habe bemerkt, dass er jeden sehr schnell mag und Vertrauen hat.

Daniel, Klasse 8

 

Merlin ist ein Appenzeller Sennenhund. Merlin ist ein sehr ruhiger Hund. Er mag sehr gerne spielen oder gestreichelt   werden. Er mag sehr gerne Kinder. Wenn man mit ihm spielt, dann ist er wie ein Känguru. Er ist aber immer sehr müde, deswegen ist er sehr gerne in seinem Korb.

Man braucht keine Angst zu haben. Er ist nämlich ein Angsthase, wenn man was bewegt und er ärgert sehr gerne Frau Herzog.

Merlin ist kein Model, er läuft nämlich immer weg, wenn Frau Herzog ihn fotografieren möchte.          

Florian, Klasse 8

 

Merlin ist ein sehr hübscher Hund. Wenn Merlin da ist, macht der Unterricht viel mehr Spaß. Er ist ein sehr liebesvoller Hund. Er liebt es auch zu schlafen, die meiste Zeit im Unterricht schläft er. Merlin liebt es auch zu kuscheln und er hört aufs Wort. Er liebt auch sehr seine Besitzerin, wenn sie einmal weg ist, fängt er an sie zu suchen. Er hat Angst vor Stühlen und auch vor unserem Hausmeister. Manchmal pupst er im Unterricht, aber wenn ich ehrlich bin, macht das ja jeder Hund.

Merlin ist fast jedem Schüler ans Herz gewachsen.

Jane, Klasse 8

 

Merlin ist ein sehr netter Hund. Er ist 1,5 Jahre alt. Er ist der Hund von Frau Herzog. Er hat Angst vor Herrn Messaoudi (Hausmeister). Er ist sehr süß und liebt Bananen.

Minioure, Klasse 8

 

 

Merlin ist ein Schulhund von der JKS in Sinzig. Merlin ist ein Appenzeller Sennenhund. Merlin ist 1,5 Jahre alt. Merlin ist ein süßer Hund. Er ist brav und beißt keinen. Es kann sein, dass ganz viele Leute Angst vor Hunden haben. Aber ich finde, man sollte keine Angst vor Merlin haben. Merlin ist ein sehr lieber Hund. Merlin gehört Frau Herzog und Frau Herzog ist die Klassenlehrerin von der Klasse 8.

Valentina, Klasse 8

 

 

Merlin ist ein toller Schulbegleiter. 

Ihn kann man streicheln, knuddeln und er liebt es gekrault zu werden.

Er ist 1,5 Jahre alt. Wir lieben ihn. Er ist in unterschiedlichen Klassen. Häufig in der Klasse 8.

Er ist süß und er beißt nicht, keine Angst!

Vincent, Klasse 8

 

 

Ich finde das cool, dass der Merlin in der Schule sein darf. Er ist nett und lustig und er ist ein lieber Hund.

Merlin ist 1,5 Jahre alt, er ist ein Appenzeller Sennenhund. Er ist süß und er beißt nicht.

Jeremy, Klasse 8